Sprachreisen und deren Vorteile

0

Sprachen lernt man am besten in dem Land, in dem sie gesprochen werden. Schüler – aber auch Erwachsene – die Fremdsprachen erlernen, wissen nur allzu gut, dass eine Sprache lebendig ist und immer wieder gesprochen werden muss, damit nicht Worte in Vergessenheit geraten. Für diejenigen, die sich für das Erlernen einer fremden Sprache entschieden haben, ist deshalb der Unterricht im Heimatland meist nur etwas mehr als Theorie, es sei denn, die fremde Sprache wird immer wieder gesprochen – sei es im Beruf, in der Familie oder im Freundeskreis. Nur so bleibt die Sprache lebendig.

Zum Intensivieren eine Sprachreise

Lehrreisen werden für viele Sprachen angeboten. Die meist geforderten Reisen gehen in englischsprachige Länder – Englisch ist die Weltsprache, in Englisch wird geschäftlich kommuniziert und die besten Songs hören sich in englischer Sprache eben am besten an. Doch auch Angebote für Reisen in Ländern, in denen französisch, italienisch, spanisch – ja sogar chinesisch, japanisch oder russisch gesprochen wird, sind aktuell in vielen Sprachreiseangeboten enthalten.

Eine fremde Sprache zu erlernen, ist eigentlich nicht schwer – wenn nur die Grammatik nicht wäre. Diese jedoch lernt man am Einfachsten, wenn man die Sprache spricht, die Sprache hört und mit anderen kommuniziert. Viele, die sich bei Sprachkursen eingeschrieben und die Prüfungen auch bestanden haben, sind dennoch unsicher, wenn es in das Land ihrer Träume gehen soll. Eine Sprachreise nimmt die Unsicherheit, denn die Kurse sind im Heimatland der erlernten Sprache, sodass man auch außerhalb des Lehrgangs Kontakte knüpfen kann und – wie kann es anders sein – automatisch die Sprache lernt.

Der Unsicherheit Paroli bieten

Mit Sprachreisen kann man der Unsicherheit entgegentreten. Reisen speziell für das Vervollkommnen der englischen Sprache bietet matthes.de an, ein Unternehmen, das Sprachreisen nach England für Schülerinnen und Schüler plant und gestaltet. Die Teilnehmer sind während des Aufenthaltes in England Gast bei englischen Gastfamilien, bei denen sie die englische Lebensweise wie auch die Sprache spielerisch und hautnah kennenlernen und erleben. Daneben stehen verschiedene Kurse zur Auswahl sowie Freizeitprogramme – auch sportliche Aktivitäten. Der Anbieter wurde bereits fünf Mal in Folge für seine Sprachreisen, der Planung und Gestaltung ausgezeichnet, davon drei Mal mit sehr gut. Besonders Schülerinnen und Schüler, die sich im Heimatland mit der englischen Sprache etwas schwer tun, sind bei diesen Sprachreisen sehr gut aufgehoben, denn sie erlernen die Sprache spielerisch und haben nebenbei auch noch die Möglichkeit, England näher kennenzulernen.

Teilen.

Über Autor

Das Informationsportal ist voller Ideen für einen rundum schönen und harmonischen Familienalltag.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo