Typische Gründe für die Kontaktierung einer psychotherapeutischen Praxis für Kinder und Jugendliche

0

Unterschiedliche psychische Komplikationen sorgen dafür, dass die Eltern mit ihren Kindern eine psychotherapeutische Praxis aufsuchen. Beispielsweise leidet der Nachwuchs unter Depressionen, einer Angst- oder einer Persönlichkeitsstörung. Bemerken die Erziehungsberechtigten, dass der Sprössling eine Handlung mehrmals grundlos wiederholt, handelt es sich unter Umständen um eine Zwangsstörung. Um eine geeignete Behandlung zu beginnen, wenden sich die Verbraucher an Psychotherapeuten, die sich speziell auf Kinder und Jugendliche spezialisieren.

Die Praxis für Psychotherapie in Wermelskirchen bietet dabei ein breites Behandlungsspektrum. Zu den Schwerpunkten, auf die sich die Mediziner konzentrieren, gehören:

  • Ängste und Phobien,
  • Anpassungsstörungen,
  • psychosomatische Beschwerden
  • sowie der Schulabsentismus.

Letzteres bezeichnet eine Form der Schulverweigerung, die beispielsweise mit körperlichen Beschwerden einhergeht. Vorwiegend Kinder, die unter Mobbing leiden, entwickeln die Schulangst, zu deren Symptomen das Bettnässen zählt.

Die Leistungen der Praxis für Psychotherapie in Wermelskirchen

Besuchen die Eltern mit ihren Kindern die psychotherapeutische Praxis, profitieren sie von einem kompetenten und einfühlsamen Personal. Um eine psychische Auffälligkeit zu identifizieren, widmen sich die qualifizierten Fachkräfte zunächst der Diagnose. Neben der Entwicklungsdiagnostik existieren die Leistungsdiagnostik und die störungsspezifische Diagnostik. Diese kommt beispielsweise bei ADHS oder Depressionen zum Einsatz. Analysieren die Psychotherapeuten die gesundheitliche Komplikation des Kindes, leiten sie die eigentliche Therapie ein. Hierbei liegt der Schwerpunkt der Praxis auf der Verhaltenstherapie für Kinder, Jugendliche und Familien.

Ebenso bietet die Einrichtung eine umfassende Erziehungsberatung an. Die Beratungsgespräche helfen den Verbrauchern, komplizierte Familiensituationen gemeinsam zu lösen. In manchen Fällen liegt bei den Sprösslingen keine psychische Störung vor. Zudem stellt die Praxis familienpsychologische Gutachten aus, welche die Kunden beispielsweise vor Gericht benötigen.

Die Besonderheit der Verhaltenstherapie

Wenden sich die Verbraucher an die Praxis für Psychotherapie in Wermelskirchen, steht die Verhaltenstherapie für den Nachwuchs im Mittelpunkt. Die Maßnahme richtet sich nach dem verhaltenstherapeutischen Prinzip. Hierbei gehen die Mediziner davon aus, dass das Verhalten als Folge eines Lernprozesses auftritt. Leiden die Kinder unter einer psychischen Störung, sollen sie diese verlernen und sich ein gesünderes Verhalten aneignen. Speziell bei Lern- und Leistungsstörungen erhält die psychotherapeutische Methode Relevanz. Bei Bedarf führen die Experten sämtliche Therapien in türkischer Sprache durch.

Teilen.

Über Autor

Das Informationsportal ist voller Ideen für einen rundum schönen und harmonischen Familienalltag.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo